• Der bedrohte Kiebitz Vanellus vanellus ist der "Wappenvogel" der Ala. Dieses Küken ist erst wenige Tage alt.

  • Die Ala hat zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2009 mehrere Schutz- und Forschungsprojekte zugunsten des Kiebitzes unterstützt.

  • Der Tannenhäher Nucifraga caryocatactes versteckt jedes Jahr mehrere 10'000 Arvennüsse als Wintervorrat – und findet die meisten wieder.

  • slider 01

    Die exotisch wirkende Bartmeise Panurus biarmicus ist die einzige Vertreterin ihrer Familie in Europa.

  • Der Turmfalke Falco tinnunculus ist der häufigste Falke in der Schweiz.

  • Der Haubentaucher Podiceps cristatus ist bekannt für seine spektakulären Balzrituale.

  • Das hübsche Blaukehlchen Luscinia svecica ist in Europa mit mehreren Unterarten vertreten. Das weisssternige kommt in der Schweiz ausschliesslich als Durchzügler vor.

  • Der Graureiher Ardea cinerea wurde früher als Fischfresser verfolgt und fast ausgerottet, mittlerweile hat sich der Bestand in der Schweiz erholt.

Die Ala, Schweizerische Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz, sucht auf den Spätsommer/Herbst 2022 oder nach Vereinbarung

eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für die Redaktion der Zeitschrift «Ornithologischer Beobachter» (40 %)

Die Aufgaben reichen von der Beschaffung von Beiträgen und der Aufarbeitung von Informationen für den informellen und den wissenschaftlichen Teil der Zeitschrift über die wissenschaftliche und sprachliche Beurteilung und Bearbeitung von Texten bis zur grafischen Gestaltung. Der gesamte Arbeitsumfang der zweiköpfigen Redaktion beträgt rund 60 % einer vollen Stelle.

Wir bieten:

- Eine interessante, abwechslungsreiche Arbeit im kleinen Team.

- Anstellung an der Schweizerischen Vogelwarte Sempach.

- Flexible Arbeitszeit an der Vogelwarte oder am eigenen Computer zuhause.

Anforderungen:

- Gute Kenntnisse der Feldornithologie und der wissenschaftlichen Ornithologie.

- Hochschulabschluss in einem biologischen oder umweltwissenschaftlichen Fach.

- Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren und im Redigieren von Texten.

- Bereitschaft zum Arbeiten mit Layout- und Grafikprogrammen.

- Flair für die deutsche Sprache.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte elektronisch als PDF-Dokument bis spätestens zum 15. Juni 2022 an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen unter: www.ala-schweiz.ch/ornithol-beob

Für Fragen stehen zur Verfügung:

Prof. Dr. Valentin Amrhein, Redaktor: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dr. Manuel Schweizer, Ala-Präsident: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Login

Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle PDFs zum Download zur Verfügung.