• Der bedrohte Kiebitz Vanellus vanellus ist der "Wappenvogel" der Ala. Dieses Küken ist erst wenige Tage alt.

  • Die Ala hat zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2009 mehrere Schutz- und Forschungsprojekte zugunsten des Kiebitzes unterstützt.

  • Der Tannenhäher Nucifraga caryocatactes versteckt jedes Jahr mehrere 10'000 Arvennüsse als Wintervorrat – und findet die meisten wieder.

  • slider 01

    Die exotisch wirkende Bartmeise Panurus biarmicus ist die einzige Vertreterin ihrer Familie in Europa.

  • Der Turmfalke Falco tinnunculus ist der häufigste Falke in der Schweiz.

  • Der Haubentaucher Podiceps cristatus ist bekannt für seine spektakulären Balzrituale.

  • Das hübsche Blaukehlchen Luscinia svecica ist in Europa mit mehreren Unterarten vertreten. Das weisssternige kommt in der Schweiz ausschliesslich als Durchzügler vor.

  • Der Graureiher Ardea cinerea wurde früher als Fischfresser verfolgt und fast ausgerottet, mittlerweile hat sich der Bestand in der Schweiz erholt.



- Band 114

- Band 113

- Band 112

- Band 111

- Band 110

- Band 109

- Band 108

- Band 107

- Band 106

- Band 105

- Band 104

- Band 103

- Band 102

- Band 101

- Band 100

- Band 99

- Band 98

- Band 97

- Band 96

- Band 95

- Band 94

- Band 93

- Band 92

- Band 91

- Band 90

- Band 89

- Band 88

- Band 87

- Band 86

- Band 85

- Band 84

- Band 83

- Band 82

- Band 81

- Band 80

- Band 79

- Band 78

- Band 77

- Band 76

- Band 75

- Band 74

- Band 73

- Band 72

- Band 71

- Band 70

- Band 69

- Band 68

- Band 67

- Band 66

- Band 65

- Band 64

- Band 63

- Band 62

- Band 61

- Band 60

- Band 59

- Band 58

- Band 57

- Band 56

- Band 55

- Band 54

- Band 53

- Band 52

- Band 51

- Band 50

- Band 49

- Band 48

- Band 47

- Band 46

- Band 45

- Band 44

- Band 43

- Band 42

- Band 41

- Band 40

- Band 39

- Band 38

- Band 37

- Band 36

- Band 35

- Band 34

- Band 33

- Band 32

- Band 31

- Band 30

- Band 29

- Band 28

- Band 27

- Band 26

- Band 25

- Band 24

- Band 23

- Band 22

- Band 21

- Band 20

- Band 19

- Band 18

- Band 17

- Band 16

- Band 15

- Band 14

- Band 13

- Band 12

- Band 11

- Band 10

- Band 9

- Band 8

- Band 7

- Band 6

- Band 5

- Band 4

- Band 3

- Band 2

- Band 1

Inhalt Ornithol. Beob. Band 11, Heft 8, Mai 1914
[Contents Ornithol. Beob. Vol. 11, No. 8, May 1914]

 

Online Index

Hess, A.: Von der schweizerischen Vogelkunde.

169

Bretscher, K. Dr.: Die Wanderstrassen der Zugvögel in Europa. (Forts.)

171

Siegmund, B. Dr.: Der Steinkauz in der Stadt.

175

Stemmler, K.: Ein Ringvogel aus Schaffhausen in Afrika.

179

Daut, K.: Der Zwergfliegenfänger, 85 (Muscicapa parva Bechst.) als Brutvogel in Deutschland und in der Schweiz.

180

Vogelschutz

 

Anonymus: Acclimatation des oiseaux de paradis.

182

Chronik

 

Autorenkollektiv: Chronik. Aus dem bernischen Emmental. Aus dem Worblen- und Lindental. aus dem Grossherzogtum Baden. Hühnerhabicht. Mauser oder Verfärbung? Aus dem Kanton Tessin. Note Ornitologiche su ripasso primaverile 1914. Notes ornithologiques, 1914.

183

Kleinere Mitteilungen [Short communications]

 

Daut, K.: Ein internationales Verbot der Einfuhr von Federn und Bälgen wildlebender Tiere.

187

Hess, A.: Fischreiher.

188

Réd.: Oiseaux phosphorescents.

188

Hess, A.: Storchenjäger in Belgien.

188

Login

Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle PDFs zum Download zur Verfügung.