Ala – Was ist das?

Ala heisst lateinisch Flügel (franz. aile) und so benennt sich die Schweizerische Gesellschaft für Vogelkunde und Vogelschutz. Alle, die sich für Fragen rund um die Vogelwelt interessieren, können in der Ala Mitglied werden und von zahlreichen Aktivitäten profitieren. Zur Zeit zählen wir 1'300 Mitglieder in der ganzen Schweiz und im Ausland. Der Prospekt über die Ala steht hier als pdf zur Verfügung.

Ala – Was machen die?

Die vierteljährliche Herausgabe des Heftes "Ornithologischer Beobachter" bildet eine wichtige Aktivität der Ala. In dieser angesehenen Zeitschrift finden Sie Beiträge und Forschungsresultate zu aktuellen Fragen rund um die Ökologie, das Verhalten und den Schutz der Vögel. Ferner bietet die Ala Ausbildungskurse, Exkursionen und Tagungen an und leistet Pionierarbeit in 16 grösseren Schutzgebieten in der Schweiz.

Die Ala führt selbst keine Datenbank zur Erfassung von Vogelbeobachtungen. Sie beteiligt sich aber in der Trägerschaft der Internetplattform ornitho.ch, auf welcher Sie Ihre Beobachtungen melden können.

 

 

Ala – Wo ist sie zuhause?

Die Ala führt ihre Veranstaltungen an wechselnden Orten in der Schweiz durch. Die meisten Mitglieder leben in der deutschsprachigen Schweiz.

Statuten