• Der bedrohte Kiebitz Vanellus vanellus ist der "Wappenvogel" der Ala. Dieses Küken ist erst wenige Tage alt.

  • Die Ala hat zu ihrem 100-jährigen Bestehen 2009 mehrere Schutz- und Forschungsprojekte zugunsten des Kiebitzes unterstützt.

  • Der Tannenhäher Nucifraga caryocatactes versteckt jedes Jahr mehrere 10'000 Arvennüsse als Wintervorrat – und findet die meisten wieder.

  • slider 01

    Die exotisch wirkende Bartmeise Panurus biarmicus ist die einzige Vertreterin ihrer Familie in Europa.

  • Der Turmfalke Falco tinnunculus ist der häufigste Falke in der Schweiz.

  • Der Haubentaucher Podiceps cristatus ist bekannt für seine spektakulären Balzrituale.

  • Das hübsche Blaukehlchen Luscinia svecica ist in Europa mit mehreren Unterarten vertreten. Das weisssternige kommt in der Schweiz ausschliesslich als Durchzügler vor.

  • Der Graureiher Ardea cinerea wurde früher als Fischfresser verfolgt und fast ausgerottet, mittlerweile hat sich der Bestand in der Schweiz erholt.

Mitgliederversammlung 2018

Wir freuen uns, Sie zur Mitgliederversammlung 2018 der Ala ins Neeracherried im Kanton Zürich einzuladen. Das Neeracherried ist mit einer Fläche von gut 100 ha eines der grössten Flachmoore der Schweiz und die Ala engagiert sich schon seit 1927 für dessen Schutz. Heute ist es ein Flachmoor, eine Moorlandschaft sowie ein Wasser- und Zugvogelschutzgebiet von nationaler Bedeutung. 1999 eröffnete BirdLife Schweiz zusammen mit der Ala im Neeracherried das schweizweit erste, und heute äusserst erfolgreiche und beliebte Naturzentrum. Von den verschiedenen Lebensräumen eines Flachmoors sind die flachen, zumeist künstlich angelegten Teiche ornithologisch von grosser Bedeutung. Über 230 Vogelarten sind im Gebiet nachgewiesen, davon sind seltene Brutvögel wie die Zwergdommel, die Lachmöwe, das Tüpfelsumpfhuhn oder der Drosselrohrsänger erwäh- nenswert.

Treffpunkt am Vormittag ist das Restaurant Löwen in Niederglatt, wo der geschäftliche Teil der Mitgliederversammlung stattfindet. Nach einem gemütlichen Mittagessen werden wir das Naturzentrum mit seinen beiden Beobachtungshütten besichtigen und können vom neuen Beobachtungsturm am Ostrand des Gebiets auch die kürzlich renaturierten Saumbachwiesen begutachten.

Die Anmeldefrist läuft noch bis am 4. März!

 

Detailliertes Programm

09:30 Begrüssung im Restaurant Löwen, Grafschaftstrasse 2, 8172 Niederglatt, 044 850 50 10, www.loewen-niederglatt.ch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

09:35–11:00 109. Ala-Mitgliederversammlung. Die Angemeldeten erhalten die Unterlagen im Voraus.

  1. Begrüssung, Wahl der Stimmenzähler, Genehmigung der Traktandenliste
  2. Protokoll der 108. Mitgliederversammlung im Frauenwinkel (Ornithol. Beob. 114: S.136-141, 2017)
  3. Jahresberichte des Präsidenten, der Redaktion des Ornithol. Beob., der Reservatskommission sowie der Delegierten in BirdLife Schweiz und im Stiftungsrat der Vogelwarte
  4. Jahresrechnung 2017
  5. Jahresprogramm 2018
  6. Unterstützung Naturzentrum Pfäffikersee: Antrag Vorstand
  7. Budget 2018
  8. Wahlen
  9. Ehrungen
  10. Datum der nächsten Mitgliederversammlung: Vorschlag: 17. März 2019
  11. Verschiedenes

11:00–11:45 Vortrag über das Neeracherried Martin Schuck und Werner Müller

12:00–13:30 Mittagessen im Restaurant Löwen

13:30–17:00 Exkursion ins Neeracherried Exkursionsleitung: Stefan Heller, Lena Escher, Werner Müller, Martin Schuck, David Marques, Jonas Landolt Besuch des Naturzentrums und des neuen Beobachtungsturmes. Unterwegs Erklärungen zum Turm/Strassen. Aufteilung der Teilnehmenden in Gruppen, Rückreise entweder ab Niederglatt ZH Nöschikon oder Riedt bei Neerach «Riedacher».

17:00 Offizielles Ende der Veranstaltung

Kurzinfo

Beginn 18.03.2018, 09:30
Ende 18.03.2018, 17:00
Registration Start Date 28.02.2018
Ort
Restaurant Löwen
Grafschaftstrasse 2, 8172 Niederglatt, Schweiz
Restaurant Löwen
Anmeldung zur Zeit nicht möglich


Login

Nach erfolgreichem Login stehen Ihnen alle PDFs zum Download zur Verfügung.